Die Sonne ist für immer untergegangen …

Labrador Retriever, gelb

… zumindest für unseren lieben Philo! Er ist für immer eingeschlafen.

Er hatte ein erfülltes, schönes langes – aber für uns viel zu kurzes – Hundeleben. Jetzt ist er über die Regenbogenbrücke gegangen und ich/wir müssen uns damit trösten, dass es für ihn eine Erlösung war (er wäre gerne länger geblieben, wollte nicht „loslassen“, bis zu letzt hat er seine schwindenen Kräfte mobilisiert, er wollte so gerne, aber es ging nicht mehr …). Nun wird er hoffentlich seine „Kumpels“, die auch schon gegangen sind, wiedersehen und jenseits unserer Welt auch eine gute Zeit haben.

Adieu, mein Lieber! ❤ ❤ ❤

 

Advertisements

7 Gedanken zu “Die Sonne ist für immer untergegangen …

  1. Liebe Heidrun,
    das tut mir sehr leid. Es ist schwer, einen guten Kameraden gehen zu lassen, der einen über so viele Jahre hinweg treu begleitet hat.

    Liebe Grüße,
    Doris

    • Liebe Doris,

      ja, es ist unendlich traurig. Ich vermisse ihn so sehr. Er hinterlässt eine große Leere … Er war rund um die Uhr bei mir, mein bester „Mitarbeiter“ wie ich immer sagte 😉 und war fast überall mit uns unterwegs. Nur ganz selten, wenn es einfach nicht ging blieb er zuhause … *Träneverdück* 😦

      LG und danke für deine tröstenden Worte,
      Heidrun

      • Liebe Heidrun,
        ich hoffe, es geht Dir schon ein bisschen besser. Tiere gehören einfach auch zur Familie – man unterschätzt das sehr leicht. Es ist nie „nur“ ein Hund oder „nur“ ein Katze oder so, die von uns geht, sondern eben ein guter Freund. Mit der Zeit stehen die guten Erinnerungen mehr im Vordergrund, dann wird es leichter.

        Liebe Grüße,
        Doris

      • Liebe Doris,

        ja ein wenig schon. Aber es gibt so vieles, was an den lieben Kerl erinnert. Es war ein absoluter Traumhund. Ich fürchte, wenn wir je wieder eine Fellnase bei uns aufnehmen, werde ich ihn immer mit Philo vergleichen … Aber das ist jetzt kein Thema. — So ist es, die lieben Vierbeiner sind 100%ige Familienmitglieder und machmal vielleicht noch mehr …

        Liebe Grüße, Heidrun

  2. Oh, das ist so traurig. Besonders schwer ist es, wenn die Tiere nicht gehen wollen. Es ist so beeindruckend, wie sie auch mit Schmerzen immer noch dabei sein wollen.
    Ich weiß gut, wie Du dich fühlst, habe ich auch einige Tiere gehen lassen müssen. Aber ihre Liebe zu uns bleibt immer in unserem Herzen.

    Liebe Grüße,
    Vera

  3. Liebe Heidrun,
    welch trauriger Anlass, um ein paar Worte hier zu lassen… ein ‚gefällt mir‘ unter den Beitrag zu setzen erscheint mir so unpassend für mich. Doch Worte zu finden, die trösten, wenn man einen Gefährten verloren hat, finde ich auch nicht leicht *seufz*

    Ich wünsche Dir, dass Deine Trauer sich langsam wandelt und dass Du immer wieder Gelegenheiten findest, in denen Dir die Glücksmomente, die Du mit ihm hattest, das Herz erfüllen. Mit der Zeit mit immer weniger Schmerz und immer mehr Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit. Das Vertrauen, das so ein Tier einem bedingungslos schenkt, ist so eine große Kostbarkeit!

    Ich bin mir sicher, dass Ihr beiden über die Regenbogenbrücke hinweg, verbunden bleibt.

    Herzlichst, Cynthia

  4. Vielen Dank euch beiden für eure mitfühlenden Worte! ❤

    @ Cynthia: Ja, ich hoffe, dass ich es so hinbekomme. Momentan tut es noch sehr weh, der Verlust, der Schmerz überwiegt. Ich vermisse ihn so sehr …

    Liebe Grüße, Heidrun

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s